45 Jahre Doggenzucht

Im Jahre 1962 bekamen wir unsere ersten Doggen:
King von der Stadt Hamburg, ein weiß-schwarz- gefleckter Doggenrüde und Esther von Fürst Bismarck, eine schwarze Hündin, wurden durch ihre Zuchterfolge weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt.

Mit ihnen wurde der Grundstein für den heute rund um den Erdball bekannten Doggenzwinger mit dem Namen Harlekin gesetzt.

Gleich zwei Bundessieger gingen aus dem ersten Wurf des Harlekin-Zwingers hervor:

Viele erfolgreiche Harlekin-Doggen folgten im Laufe der letzten dreieinhalb Jahrzehnte. Mehrere hundert Siege auf Ausstellungen der ganzen Welt wurden mit Harlekin-Doggen bis heute errungen.

So oft holten Harlekin-Doggen große Titel:
An dieser Stelle danken wir ganz herzlich jenen Bekannten und Freunden, die keine Mühen und Kosten scheuten und durch die Präsentation ihrer Harlekin-Doggen auf Zuchtschauen, national wie international, erheblich dazu beitrugen, den Namen Harlekin zu einem Begriff zu machen.